Ausgangslage

In Oßweil bildet der Bereich zwischen Schloss und Mehrzweckhalle mit der August-Lämmle-Schule und den Sportanlagen seit Jahrzehnten ein wichtiges Zentrum für Bildung, Kultur und Sport. Es zeigt sich immer deutlicher, dass der bauliche Bestand in die Jahre gekommen ist und dass die Anforderungen sowohl in baulicher wie struktureller Hinsicht überdacht und neu formuliert werden müssen.

Oßweil hat sich im vergangenen Jahrzehnt dynamisch entwickelt. Die Frage ist nicht nur, wie die infrastrukturelle Ausstattung daran anzupassen ist, sondern auch wie die weitere Entwicklung gestaltet werden soll. In diesem Kontext sind für die folgenden Themen die Frage nach der weiteren Entwicklung zu stellen und Konzepte für die zukünftige Entwicklung zu finden.



Unser Vorgehen

Seit Herbst 2017 entwickelt die Stadtverwaltung verschiedene Varianten einer Rahmenplanung für die städtebauliche Neuordnung und Entwicklung des Schul-, Kultur- und Sportareals in Oßweil. Mittlerweile sind über die folgenden im Schema dargestellten Zwischenschritte 3 Alternativen entstanden. Diese wurden am 24.07.2018 in einer Veranstaltung im Evangelischen Gemeindezentrum in Oßweil vorgestellt.

Beteiligung

Work-Café

24.07.2018

Kommentierung auf MeinLB

26.08. – 04.09.2018

Beschluss Rahmenplan

Herbst 2018

Ansprechpartner


Die städtischen Projektleiter stehen Ihnen bei Rückfragen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Tabea Ritter
Bürgerbüro Bauen
Telefon 07141 910-4067
E-Mail: t.ritter@ludwigsburg.de


Ralph Wilczek
Fachbereich Stadtplanung und Vermessung
Telefon 07141 910-2764
E-Mail: r.wilczek@ludwigsburg.de